Grüße


Zwanzig Jahre Zauberei

Grusswort von Regierungsrat  Manuele Bertoli

Diesen Sommer feiert Vallemaggia Magic Blues einen wichtigen Meilenstein: das zwanzigjährige Bestehen. Dies ist der Verdienst all derer, die an dieses Projekt geglaubt und Jahr für Jahr dazu beigetragen haben, dass der anfänglicheTraum wahr wurde und sich zu einer geschätzten und gefestigten Realität entwickelt hat. Es ist keine Kleinigkeit, Künstler aus aller Welt in einTessiner Tal zu bringen. Um so schöner und besonderer ist es, dass das Vallemaggia jedes Jahr Schauplatz eines magischen Zusammentreffens von Künstlern aus der ganzen Welt ist, die mit ihren unterschiedlichen musikalischen Strömungen Abende voller Freude, Spaß und Unbeschwertheit gestalten. Nach zwei langen Jahren der Schwierigkeiten, die sich auf uns alle und auf den gesamten Kultursektor ausgewirkt haben, ist dies eine wichtige Medizin, um unsere Seelen zu erfrischen. Es ist eine tiefe Erleichterung und ein Allheilmittel, zu den einzigartigen Emotionen zurückzukehren, die Live-Musik bieten kann, und dies gemeinsam zu tun und sie in einem einzigartigen Rahmen zu teilen. Das "Dipartimento dell'educazione, della cultura e dello sport" (DECS) des Kantons Tessin hat es nie versäumt, diese Veranstaltung zu unterstützen, und auch dieses Jahr steht es dem Festival zur Seite. Ich wünsche hnen allen von ganzem Herzen ein schönes Jubiläums Festival, das uns zum Genießen und Träumen bringt, getragen von den magischen Klängen des Vallemaggia Magic Blues.

Manuele Bertoli, Regierungsrat
Direktor des Erziehungs-,Kultur- und Sportdepartements des Kantons Tessin


20 JAHRE MAGIC BLUES !!! Wer hätte das je gedacht?

Grüße von den Organisatoren

Wir erinnern uns noch gut an den Januar 2002, als wir erst seit wenigen Jahren Präsident und Direktor des damaligen Tourismusverbandes Vallemaggia waren. An diesem Tag kam Renzo Piezzi, der Bürgermeister von Giumaglio, und erzählte uns von einem Freund von Livia Römer, Herrn Hannes Anrig, der eine attraktive Idee mit einem "schönen" Namen für ein Konzert im Tal hatte. Schon seit einiger Zeit hatten wir über eine" große Veranstaltung im Tal nachgedacht, die den ganzen Sommer über stattfinden sollte. Wir trafen Herrn Anrig und er stellte uns das Konzert seiner Künstlerin, der großen Marva Wright, Queen of New Orleans, vor. Es sollte 10.000 Dollar kosten. Nachdem wir aufmerksam zugehört hatten, antworteten wir: "Herr Anrig, können wir statt eines Konzerts für 10.000 Dollar nicht vier Konzerte für je 2.500 über vier Wochen veranstalten?" Hannes antwortete mit einem ungläubigen Gesicht, als wolle er sagen: "Wer sind diese beiden Kerle", "Ja, das kann man machen". Genau in diesem Moment begann die Magie!. Wir haben die erste Ausgabe auf die Beine gestellt, die zu unserem Glück ein Erfolg war, der uns den Ansporn und die Kraft gab, es weiter zu versuchen. Keiner von uns hatte die geringste Ahnung, dass wir 20 Jahre später dieses unglaubliche und beneidenswerte Ziel erreichen würden. Wir waren einfach davon überzeugt, dass, wenn wir gut, mit viel Leidenschaft und Energie arbeiten, vielleicht etwas Gutes entstehen würde. Die ersten Jahre konnten wir als "work in progress" bezeichnen, indem wir neue Ideen und Variationen ausprobierten, und im folgenden Jahr wurde die Struktur des Festivals geändert: von vier auf acht Wochen, Einbeziehung von Grotten und anderen Orten, Schaffung der "Backstage", wie wir sie heute kennen, Verdoppelung der Anzahl der Plätze usw. Gestärkt wurden wir durch die Treue unserer Sponsoren und die Resonanz unseres "magischen" Publikums, das nicht nur zahlenmäßig wuchs, sondern uns auch anspornte, immer besser zu werden. Jahr für Jahr wuchs das Festival weiter und wurde von einem kleinen Festival zu einem international anerkannten Event. Wenn man darüber nachdenkt, ist die Liste der Künstler, die in den letzten 20 Jahren im Vallemaggia aufgetreten sind, unglaublich. Echte Stars! Um nur einige zu nennen, im Bereich Blues haben wir Robben Ford, Walter Trout, Keb' Mo', Philipp Fankhauser, Popa Chubby, Mike Zito, Nine Below Zero, Dana Fuchs, Benny Turner und Nick Moss bewundert, und wenn wir an die "Classic Rock"-Konzerte denken, hatten wir das Vergnügen mit Status Quo, Uriah Heep, Ten Years After, Manfred Mann's Earth Band, Anilmals, Canned Heat, Wishbone Ash. Ein herzliches Dankeschön geht an unseren lieben Hannes, dem es dank seiner immensen Erfahrung gelungen ist, internationale Künstler von großer Anziehungskraft ins Vallemaggia zu holen. Unser "Magic Blues" mit seiner speziellen Formel von Konzerten mitten in der Woche auf den schönsten Plätzen des Tals bietet etwas Anderes, Besonderes, Einfaches und Originelles. Die spielenden Kinder auf den Plätzen; der Wunsch, gemeinsam im Freien zu feiern; die familiäre Atmosphäre, die man atmen kann; die stimmungsvollen Landschaften unserer Dörfer sind die grundlegenden Zutaten, die den "Magic Blues" wirklich magisch machen. Man sollte - ja darf diese Erfolgsformel nicht ändern! Ein großes Dankeschön an alle unsere Sponsoren, Partner und Inserenten, die uns immer wieder ihre wertvolle Unterstützung zukommen lassen, an unsere Mitarbeiter für die Leidenschaft und das Engagement in diesen zwanzig Jahren und ein besonderes Dankeschön an Sie alle, das magische Publikum! DANKESCHÖN!!! Wir sind stolz und freuen uns, mit Ihnen allen die 20. Ausgabe des Vallemaggia Magic Blues 2022 mit vielen der Künstler zu feiern, die unsere Geschichte geprägt haben! Eine herausragende Besetzung für eine außergewöhnliche Ausgabe! Wir freuen uns darauf, Sie alle auf dem Platz zu sehen. LASST UNS GEMEINSAM FEIERN!!! Beste Wünsche Vallemaggia Magic Blues

Raffaele Dadò, Präsident von Vallemaggia Magic Blues
Fabio Lafranchi, Mitbegründer und Promoter
Stefania Cattaneo, Assistentin 
Producing Team


Zwanzig Jahre und sie nicht zu spüren!

Grusswort der Grussräte des Vallemaggia

Liebe Vallemaggia Magic Blues Fans, in diesem Jahr werden wir nach der verkürzten Ausgabe von 2021 wieder die Gelegenheit haben, unser kleines, großartige Open-Air-Festival mit einem vollen Programm und wie immer mit großer musikalischer Qualität zu würdigen. Darüber hinaus feiert der "Vallemaggia Magic Blues", der zu Recht zu einem der wichtigsten Musikereignisse im Tessin geworden ist, seine 20. Ausgabe: ein Jubiläum, das die Veranstalter und Organisatoren, aber auch die (öffentlichen und privaten) Sponsoren belohnt, sowie, die über die Jahre aufgetretenen Musiker und natürlich das Publikum, das immer Treue und Teilnahme gezeigt hat. Einige der schönsten und eindrucksvollsten Plätze des Vallemaggia werden dank der nationalen und internationalen Bluesmusiker wieder zum Leben erweckt. Alles in allem wird es eine neue Rückkehr zur Normalität für alle sein, die auch als Wunsch für Vertrauen in die Zukunft und als symbolische Geste gedacht ist, welche die schwierigen Momente im Zusammenhang mit der Pandemie hinter sich lässt. Wir werden uns vielleicht etwas verändert wiederfinden, aber mit der Gewissheit, dass das Wesentliche die Nähe unseres Herzens ist. Ein besonderer Gedanke gilt all denjenigen unter den Einwohnern, den Fans unseres Festivals und den Musikern, die Schmerz, Leid und Trennung erfahren haben, allen Frauen und Männern an der Front, die in Behandlung sind, denen, die in Schwierigkeiten waren. Wir wissen, dass die Kultur während der Pandemie einen hohen Preis bezahlt hat. Die technisch versiertesten Musiker haben versucht, ihre Fans mit Online-Konzerten vom Wohnzimmer aus zu trösten, aber für alle war es eine Zeit der Zwangspause, die ihre Spuren hinterlassen hat. Wir hoffen, dass dieser Neubeginn dank des harmonischen Rhythmus des Blues den Geschmack einer Wiedergeburt hat, die Kraft des Lebens, das wieder auflebt, die Vitalität der Musik, die sich wie ein Windhauch ausbreitet und unsere Plätze bereichert. Alles Gute zum Geburtstag Vallemaggia Magic Blues!

Samantha Bourgoin, Fiorenzo Dadò e Aron Piezzi
Die Großräte des Vallemaggia


20 Years of Magic Blues

Grusswort von Aldo Merlini, Präsident der Tourismusorganisation des Lago Maggiore e Valli

Lassen Sie mich zunächst eine aufrichtige und angemessene Würdigung vornehmen. Eine Hommage an die Hartnäckigkeit und den Mut der Organisatoren von Vallemaggia Magic Blues, die im vergangenen Jahr trotz der Pandemie und aller damit verbundenen Schwierigkeiten beschlossen haben, neue Lösungen auszuprobieren und das Festival trotzdem durchzuführen. Alle Achtung vor ihnen. Ganz allgemein möchte ich an dieser Stelle an den Wagemut und die Weitsichtigkeit erinnern, die das Festivalteam in den 20 Jahren seines Bestehens bewiesen hat. Es scheint vorgestern gewesen zu sein, als Fabio, Hannes und Raffaele mit Unterstützung von Vallemaggia Turismo und dem neu gegründeten Verein Magic Blues die erste Ausgabe ankündigten. Ehrlich gesagt, hätte es damals niemand für möglich gehalten, dass wir 20 Jahre später hier stehen würden, um ein so bedeutendes Jubiläum zu feiern, um von einer sehr erfolgreichen Geschichte zu erzählen, von einem Festival, das sich wirklich in die Herzen der Menschen gespielt hat, das schwierige Zeiten - man denke etwa an den frühen Tod von Hannes Anrig - immer mit Entschlossenheit und Kreativität zu meistern wusste.  In 20 Jahren fanden auf dem schönsten Platz des Tals fast fünfhundert Konzerte statt, und ein Blick auf die Liste der Künstler, die dort aufgetreten sind - Status Quo, Benny Turner, Popa Chubby, Uriah Heep, Canned Heat, Barclay James Harvest, um nur einige zu nennen - macht sprachlos. Noch einmal: Hut ab und lang lebe der Magic Blues! Ich wünsche Ihnen allen schöne musikalische Abende im Vallemaggia!

Aldo Merlini, Präsident der Tourismusorganisation Lago Maggiore e Valli


Eine erfolgreiche Mannschaft, eine junge Tradition

Grusswort von Ascovam (Associazioni Comuni della Vallemaggia)

Der "Magic Blues" ist bei den Bürgern von Vallemaggia sehr beliebt und hat sich innerhalb von vier bis fünf Jahren zu einer wichtigen Sommerveranstaltung entwickelt. Im Laufe der Jahre hat es nicht an Herausforderungen gefehlt. Dank der Unterstützung von Enthusiasten, Sponsoren und lokalen politischen Behörden haben die Veranstalter all diese Probleme mit Engagement, Flexibilität und Dynamik gemeistert. Ein erfolgreiches Team, das selbst angesichts der Gesundheitskrise, die ganze Bereiche der Gesellschaft lahmgelegt hat, eine positive Botschaft der Hoffnung ausgesendet hat, was sehr geschätzt wurde. In einem Klima großer Ungewissheit gehörten die Veranstalter des Vallemaggia Magic Blues im Frühjahr 2021 zu den ersten, die die Sommerveranstaltung bestätigten und damit der lokalen Bevölkerung und den Touristen eine wertvolle Gelegenheit zur Erholung und zum geselligen Beisammensein boten, die für viele wie eine Rückkehr zur Normalität war. Der Regen, eine ständige Präsenz, welche die letzte Festival Ausgabe kennzeichnete, übernahm die Rolle des Protagonisten und löschte ein wenig den Wunsch aus, das Vergnügen, Musik in Gesellschaft- zu genießen. Die 20. Ausgabe wird dazu dienen, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Die Dorfplätze werden wieder Schauplatz für festliche Abende, wo zu den schwungvollen Rhythmen gro8er Künstler der Schweizer und internationalen Musikszene gefeiert werden kann. Wir alle werden einmal mehr die Protagonisten einer jungen Tradition sein, die es zu schützen und von Generation zu Generation weiterzugeben gilt.

Timo Cadlolo, Sekretär Ascovam


Locarno Film Festival trifft auf den Magic Blues

Das Grußwort von Marco Solari, Präsident Locarno Film Festival

Es hätte kein besseres Jahr geben können, um den Vallemaggia Magic Blues und das Filmfestival von Locarno zusammenzubringen. 2022 bringt zwei Jubiläen, die mit einer Präsenz wie nie zuvor gefeiert werden sollten. Zwanzig Jahre für den Blues, fünfundsiebzig Jahre für den Film. Zwei Feste, die auf den ersten Blick gegensätzlich erscheinen, sich aber in Wirklichkeit ergänzen. Das Filmfestival Locarno und der Magic Blues sind zwei Beispiele dafür, wie man in der Region leben und leben lassen kann, indem man die Menschen zum riesigen weissen Segel (der Filmleinwand) der Piazza Grande Locarnos ruft oder sie eine Nacht nach der anderen auf die Plätzen von Cevio, Maggia, Brontallo, Moghegno, Giumaglio oder Avegno einlädt. Zwei Wege, das Tessin zu erkunden und entdecken zu lassen: zum einen, indem man zum Zentrum wird, wo man elf Tage lang Theater und Heimat des internationalen Kinos ist, und zum anderen, wo man jeden Winkel entdeckt, indem man ein Tal mit bluesigen Abenden ausstattet, die die Schönheit und den Reichtum dieser Region perfekt zum Ausdruck bringen. Eine Region, die gleichzeitig Stadt und Geschichte, Tal und Wildnis ist. In diesem Sinne und mit dem unverzichtbaren Geist der Zusammenarbeit und des Austauschs zwischen den lokalen kulturellen Highlights hat das Filmfestival von Locarno beschlossen, seine Partner 2022 im Vallemaggia willkommen zu heißen, zusammen mit dem Magic Blues unter dem Vorsitz von Raffaele Dadò. Jedes Jahr, während der elf Tage im August, empfängt das Festival seine Partner an einem anderen Ort in unserer Region, um ihnen eine neue Ecke der Umgebung zu zeigen, die sie selbst der ganzen Welt zu zeigen vermögen, und uns damit mit ihrer Unterstützung helfen, eines der zehn wichtigsten Filmfestivals der Welt zu sein. So auch am 7. August, wenn das Locarno Film Festival im Rahmen seines Partnerempfangs den Magic Blues in Avegno trifft. Ein Ereignis, das "Musik in der Musik" ist, eingebettet in die natürliche Symphonie eines herrlichen Tals, zu dem wir idealerweise die Bilder des Kinos und der Piazza Grande, nur wenige Kilometer entfernt, hinzufügen werden. Wenige Kilometer von einer großen Region entfernt, die weiß, dass sie ein Theater der Kultur sein will, mit so unterschiedlichen und doch komplementären Akteuren.

Marco Solari, Präsident Locarno Film Festival


20 Jahre Magie 20 Jahre Erfolg

Grusswort von Simone Stoira, Mitglied des Verwaltungsrats und des Präsidiums der Tourismusorganisation Lago Maggiore e Valli in Vertretung von Vallemaggia.

Ein Festival, das seine 20. Ausgabe erreicht, kann nur ein Synonym für großen Erfolg sein, und dieses Jahr feiert Vallemaggia Magic Blues dieses wirklich wichtige Jubiläum. Im Jahr 2002 starteten Hannes Anrig, Fabio Lafranchi und der damalige Präsident von Vallemaggia Turismo, Raffaele Dadò, das Magic Blues Festival - fast auf Zehenspitzen, diskret und pragmatisch, wie es in unseren Tälern üblich ist. Anfangs spielten sie auf kleinen Plätzen und in Grotti, zunächst an vier Abenden. Im Laufe der Zeit, Schritt für Schritt, Ausgabe für Ausgabe, wuchs die Begeisterung, die Veranstaltung entwickelte sich, reifte und erreichte eine neue Dimension, an der immer mehr Menschen teilnahmen. Es wurde nie einen Moment innegehalten, um zufrieden zu sein, sondern von einem Erfolg zum nächsten weiter daran gearbeitet, um noch besser zu werden. Der Magic Blues hat es sogar geschafft, selbst die Pandemie zu überwinden, und war im letzten Jahr mit großem Mut und unter Inkaufnahme erheblicher Risiken eine der ersten Veranstaltungen, die wieder ins Leben gerufen wurde. Ein Event, der  sowohl unseren Einwohnern als auch den zahlreichen Touristen, die die Region besuchen, Freude und Spaß bringt. Im Laufe der Jahre haben sowohl international bekannte Künstler, aber auch junge Nachwuchshoffnungen die Bühne betreten. All dies war möglich dank des großen Engagements der Organisatoren, die mit Herz und Leidenschaft für die Veranstaltung gearbeitet haben, und dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren, unter denen unsere Tourismusorganisation natürlich nicht fehlen durfte. Vallemaggia Magic Blues ist zu einem der großen Events geworden, die die Region und der Kanton Tessin zu bieten haben, und ich bin sicher, dass die 20. Ausgabe ein Highlight wird. Das Programm verspricht fantastische Abende: die Musik, das Ambiente und die kulinarischen Angebote werden wieder von höchster Qualität sein. Wir laden Sie also ein, die Gelegenheit zu ergreifen und sich zu treffen, um einen magischen Sommer auf den Plätzen des ebenso magischen Maggiatals zu verbringen!

Simone Stoira, Mitglied des Verwaltungsrats und des Präsidiums der Tourismusorganisation Lago Maggiore e Valli in Vertretung von Vallemaggia.


20 Years of Magic

Grusswort von Heineken Schweiz (Hauptsponsor)

Liebe Bluesfreunde, Heineken mit Eichhof Bier ist stolz darauf, den "Vallemaggia Magic Blues" seit der ersten Ausgabe zu unterstützen. 20 Jahre Erfolg, den wir mit den Organisatoren und dem treuen Publikum, das die Veranstaltung immer begleitet hat, teilen durften. “The Smallest Big Blues Festival”, wie es der lieber Hannes, der leider viel zu früh von uns gegangen ist, genannt hat, hat sich im Laufe der Jahre zu einer festen Größe nicht nur in der regionalen, sondern auch in der nationalen und internationalen Szene etabliert. Die Liste der Künstler, die in den ersten 20 Jahren im Vallemaggia Magic Blues aufgetreten sind, ist unglaublich. Echte internationale Stars! Nach zwei Jahren Pandemie und einer Ausgabe im letzten Jahr, die leider durch die entstandene Situation verkleinert wurde, ist der Vallemaggia Magic Blues wieder im Trend und feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Wir sind sehr stolz darauf, seit der ersten Ausgabe Hauptsponsor zu sein, und wir beabsichtigen, diesen Weg in naher Zukunft gemeinsam fortzusetzen und den Wert der Veranstaltung für neue große Erfolge zu festigen. Im Namen der Heineken-Gruppe möchten wir diese Gelegenheit nutzen, um Raffaele und Fabio und ihrem gesamten "Magic"-Team für die hervorragende Arbeit zu danken, die das Festival stets einzigartig macht. Ein besonderes Dankeschön geht an das Produktionsteam, das in Abwesenheit des lieben und unvergesslichen Hannes "The Producer" Anrig seit einigen Jahren für ein qualitativ hochwertiges Programm sorgt. Auch sie schaffen es jedes Jahr, wie schon Hannes vor ihnen, uns mit großen Namen aus der internationalen Szene und mit vielen Neuheiten zu überraschen, vor allem aber mit Gruppen, die man in der Schweiz oder gar in Europa noch nie gehört hat. Wir wünschen allen Blues-Fans, dass sie jeden Moment der Musik auf den stimmungsvollen Plätzen des Valmaggia genießen, begleitet von einer guten lokalen Gastronomie, vielleicht mit einem frisch gezapften Eichhof Bier. Beste Wünsche Magic Blues! Zum Wohl.

Toni Vezzi, Event Koordinator, Heineken Switzerland


Zwanzig Jahre Magie mit Vallemaggia Magic Blues

Grusswort von der Banche Raiffeisen del Locarnese e valli (Hauptko-Sponsor)

Das Vallemaggia Magic Blues Festival ist mittlerweile eine feste Grösse in der Tessiner Musikszene, sowohl was die Qualität als auch die Publikumsresonanz betrifft. Trotz seines Namens ist dies nicht das Ergebnis von Zauberei, sondern von ernsthafter und kontinuierlicher Arbeit der Veranstalter und aller Mitarbeiter, die seit zwanzig Jahren am Erfolg  des Festivals beteiligt sind. Mit berechtigtem Stolz kann das Producing Team die zwanzigste Ausgabe in Form einer Anthologie dessen präsentieren, was die aus der ganzen Welt gerufenen Blueskünstler seit 2002 bis heute auf die Bühnen von Vallemaggia gebracht haben. Raiffeisen unterstützt diese Veranstaltung aus Überzeugung, weil sie die Entscheidung teilt, unser schönes Gebiet durch ein weit verbreitetes Musikfestival zu fördern, das die Piazzas und Dörfer aufwertet und Einheimische und Touristen im Namen guter Musik und entspannter Unterhaltung zusammenbringt. Die Bank "Raiffeisen del Locarnese e valli", der Hauptsponsor des Festivals, hat schon immer auf die Bedürfnisse der Region, in der sie tätig ist geachtet und unterstützt daher jedes Jahr zahlreiche musikalische, kulturelle und sportliche Aktivitäten. Nach zwei äußerst unglücklichen Jahren sind wir sicher, dass das Jahr 2022 die Bemühungen der Organisatoren wieder belohnen wird. Unter dem Motto "20 YEARS of MAGIC" freuen wir uns auf viele weitere unvergessliche Sommerabende mit der besonderen Atmosphäre des Magic Blues. Für Raiffeisen-Mitglieder, die ihre Member plus-Karte an der Kasse vorweisen, wird die Teilnahme am Vallemaggia Magic Blues dank der Ermässigung von 5 Franken auf den Eintrittspreis noch angenehmer. Member plus ist eine Plattform, die Raiffeisen, die drittgrösste Bankengruppe der Schweiz, ihren Mitgliedern und Kunden mit einer Reihe von Rabatten, Vorteilen und exklusiven Angeboten für Konzerte, Events, Festivals, Museen, Skipässe und vieles mehr zur Verfügung stellt. Jedes Jahr können fast zwei Millionen Mitglieder in der ganzenSchweiz und über hundertzwanzigtausend in der italienischen Schweiz von diesen zahlreichen Vorteilen Gebrauch machen. Weitere Informationen und das vollständige Angebot finden Sie auf unserer Website www.memberplus.raiffeisen.ch. Wir wünschen allenTeilnehmern eine schöne Zeit in der magischen Atmosphäre des Vallemaggia Magic Blues.

Cristiano Terribilini, Präsident der Geschäftsleitung
Der Raiffeisen Bank Losone Pedemonte Vallemaggia


Erinnerungen an Hannes

Grusswort von Viviane und Hans Borter

In unserem Haus im Tessin hängt ein von Hannes .handgefertiges Notenblatt mit dem Song von F. de Rose „When your Hair has turned to Silver“. Dieses Stück spielte Hannes an unserer Goldenen Hochzeit mit der Jambalaya Six, wobei er sogar seine Trompete auspackte und mitspielte. Zuhause in St. Gallen hängt eine 1,5 m2 grosse Platte mit den Jahrgangsfotos der Organisatoren. So sind wir täglich mit Erinnerungen an Hannes konfrontiert und vermissen ihn noch heute sehr. Mit dem Vallemaggia Magic Blues hat sich Hannes ein Denkmal gesetzt. Jedes Jahr werden die Erinnerungen an ihn neu geweckt. Wir sind den heutigen Organisatoren dankbar, dass sie den Anlass im Sinne von Hannes weiterführen. Wir sind sicher, dass er sich auf seine eigene Art darüber freut. Wir haben viele wunderbare Abend im Vallemaggia erleben dürfen. Wir haben tolle Leute getroffen, die die grosse Arbeit mit einer Leidenschaft auf sich nahmen, die Bewunderung verdient. Wir haben die Magic des Vallemaggia kennengelernt.

Viviane und Hans Borter


Der Magic Blues erwärmt seit zwanzig Jahren die Herzen

Grüsswort von Roberta Iuva, stellvertretende Bürgermeisterin von Avegno, Gordevio

Liebe Freunde des Magic Blues, es scheint, als wäre es gestern gewesen, dass die erste Ausgabe dieser großartigen Veranstaltung begann, während aber 20 Jahre vergangen sind! In diesen Jahren hat der Rhythmus des Blues das Herz des Vallemaggia erwärmt! Das Erreichen eines so wichtigen Ziels bedeutet einen Triumph, es bedeutet, dass der "Vallemaggia Magic Blues" im Laufe der Jahre die Seelen der Bluesliebhaber erobert und involviert hat, und nicht nur das! Diese Veranstaltung ist ein Symbol für hervorragende Musik, Gastronomie, Leben und Geselligkeit. Seit 2002 begrüßt dieses kleine, aber feine Festival nationale und internationale Blueskünstler auf den Bühnen der schönsten und eindrucksvollsten Plätze unseres Vallemaggia. Im Frühling fiebern alle dem neuen Programm entgegen, das immer sehr attraktiv und von ausgezeichneter Qualität ist. Nicht einmal die Pandemie hat Fabio Lafranchi und Raffaele Dadò davon abgehalten, die 19. Ausgabe zu organisieren, wenn auch in einer eingeschränkten und besonderen Form, haben sie es geschafft, uns magische Momente zu schenken! Ich danke Ihnen! Ein wichtiger Aspekt neben der Musik und der Unterhaltung ist, dass der Magic Blues direkt und indirekt einen großen wirtschaftlichen Impuls für das ganze Tal auslösen konnte. Die Gemeinde Avegno Gordevio, die das Festival bisher auf dem bezaubernden Platz von Avegno veranstaltete, hat im letzten Jahr in Anbetracht der Situation mit Freude den Vorschlag angenommen, einige Abende auf dem Feld von Gordevio zu veranstalten, das sich als ein logistisch und strategisch idealer Ort erwiesen hat. Dieses Jahr werden wir das Vergnügen haben, den Magic Blues für zwei Abende in Gordevio und zwei in Avegno zu beherbergen. Ich möchte betonen, wie wichtig dafür die Unterstützung und Sensibilität der gesamten Bevölkerung unserer Gemeinde ist. Ein großes, herzliches DANKESCHÖN an alle, die in diesen Jahren dazu beigetragen haben, dieses große Ziel zu erreichen, das sicher nicht das letzte sein wird. Beste Wünsche und ein langes Leben für den Magic Blues!


Roberta Iuva , stellvertretende Bürgermeisterin von Avegno Gordevio



Zwanzig Jahre Magic Blues, zwanzig Jahre lebendige Dorfplätze

Grusswort von Andrea Sartori, Bürgermeister von Maggia

Ich betrachte mich - auf meine eigene kleine Art - als Fan des Festivals, dem ich mich verbunden fühle und auf das ich stolz bin. Ich habe von Anfang an systematisch an den Abenden beim  Magic Blues teilgenommen: mit Freunden, allein, mit meiner Familie oder als freiwilliger  Mitarbeiter an den Kassen. Das Vergnügen war immer dasselbe: einen Abend in den charakteristischsten Winkeln des Tals, den Piazzas der Dörfer zu verbringen, mit dem Duft des Sommers, in Gesellschaft und in angenehmer Begleitung von hervorragenden Künstlern. Ja. Ich bin kein Fan des Blues, sondern des "Magic Blues": ein authentischer Cocktail aus Begegnungen, Musik, Geselligkeit, Gastronomie und Leben. Abgesehen von meiner persönlichen Zuneigung ist der sozioökonomische Nutzen des Magic Blues für das Tal, vor allem für den Tourismus und die territoriale Förderung, unbestritten und kommt zahlreichen lokalen Sektoren zugute. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass die lokale Bevölkerung dem Festival noch mehr Anerkennung zuteil werden läßt , denn das ist der Hauptaspekt, der "Verbesserung" verdient. Allzu oft sehen wir Konzerte, die (eindeutig) überwiegend von Bundesbürgern/ Touristen besucht werden. Herzlich willkommen. Aber ich träume gern von einem "fifty-fifty"-Magic Blues, zwischen Einheimischen und Fremden. Wir werden es schaffen. Es lebe unser Festival!

Andrea Sartori, Bürgermeister von Maggia! 


20 Jahre Magie auf dem Piazzas

Grusswort von Moira Medici, Bürgermeisterin von Cevio

Seit 20 Jahren ist der Vallemaggia Magic Blues ein fester Bestandteil unseres Sommers im Tal. Nach den Nachmittagen am Fluss oder auf den Wanderwegen, inmitten der Natur, dann die magischen Abende auf den Piazzas in guter Gesellschaft ... wir hoffen wirklich, dass wir diese glückliche Kombination in diesem Jahr normal fortsetzen können! Sie wird von Einheimischen und Touristen gleichermaßen geschätzt und erweckt unsere Dörfer zum Leben, belohnt unsere Ohren (und unsere Geschmacksnerven!) und erreicht das gesunde Herz in uns allen. Im Laufe der Jahre hat sich diese Veranstaltung immer mehr etabliert, mit Künstlern von Format, die die Qualität der Veranstaltung bestätigen, die den Sommerabenden Lebendigkeit und Freude verleihen und dazu beitragen, dass Einheimische und Auswärtige unsere Gegend besuchen und sie kennen lernen. Willkommen in Cevio und Happy Birthday Magic Blues

Moira Medici, Bürgermeisterin von Cevio


20 Jahre Zauberei, It’s magic since 2002

Grusswort von Chiara Donati, stellvertretende Bürgermeisterin von Lavizzara

Als die Sommerkonzerte in Mode kamen, dachte auch das Vallemaggia daran, die Dorfplätze mit Live-Musik unter freiem Himmel und unter dem Sternenhimmel zum Klingen zu bringen. Es muss gesagt werden, dass es damals, vor 20 Jahren, im Tal keine kulturelle Initiative gab, welche es schaffte die gesamte Gegend mit einzubinden. Von den ersten vier Bluesabenden, die eigentlich aus einer Wette heraus organisiert wurden, bis zur aktuellen Veranstaltung mit 16 Terminen, die über das ganze Tal verteilt sind, ist der Blues zu einem magischen Ereignis geworden: ein vom ganzen Tal erwarteter Termin, der sich großer Beliebtheit erfreut und ein Muss im Veranstaltungskalender des Vallemaggia ist. In Lavizzara hatte der Blues seit seinen ersten Ausgaben zunächst die Piazza in Prato-Sornico erobert. Wie jedes neue Großereignis erregte auch das Festival, das diesem weit im Süden der USA beheimateten Genre gewidmet ist, zunächst große Neugierde. Mit der Zeit wurde jedoch auch das Obere Tal in den Bann gezogen, und die "Blueser" erklommen den charakteristischen Hang von Brontallo. Im Laufe der Jahre hat sich Brontallo zu einem unverzichtbaren Schauplatz der Veranstaltung entwickelt und ist dank des Magic Blues zu einem wichtigen Schaufenster des Hochgebirgstourismus geworden. Damals wie heute reagiert der Blues in diesem Sinne auf das Bedürfnis des gesamten Maggiatals nach Geselligkeit und vor allem Einheit, auch im Namen der Kultur. 

Beste Wünsche Magic Blues

Chiara Donati, Stellvertretende Bürgermeisterin von Lavizzara


20 Jahre Zauberei in Brontallo

Grusswort von Giacomo Fiori, Pro Brontallo

In den frühen Tagen meiner Jugend gab es eine Zeit, in der kleine Radios neu auf den Markt bzw. in die Elektronikgeschäfte kamen.  Begeistert von der Neuheit, kaufte ich eines für neun Franken und achtzig Centimes. Im Laden in Locarno hatte dieses kleine Radio einen perfekten Empfang, aber als ich in Brontallo ankam, hatte es praktisch überhaupt keinen Empfang mehr. Nachdem ich meine gesamten Ersparnisse ausgegeben hatte, war ich sehr enttäuscht. Der einzige Sender, den man empfangen konnte, war "Rete Due", und abends gab es in den Bergen ein Programm mit Blues, mit dem legendären Norman Hewitt, wobei die Übertragungsqualität sehr vom Wind abhängig war.  Von da an, vom Blues infiziert, machte ich mich auf die Suche nach Schallplatten und Kassetten. Aber ich weiß nicht warum  im Tessin der Blues nicht in Mode war, - es war praktisch nichts in dieser Richtung erhältlich. Später, wahrscheinlich nach dem  Aufkommen verschiedener Konzertreihen, wie z.B.  das von dem legendären Norman Hewitt ins Leben gerufene "From Blues to Bop", begannen sich die Dinge zu ändern, aber sehr langsam. Ich habe meine ersten Kassetten Ende der achtziger Jahre in Australien gekauft. Später wurde es auch hier besser, und Anfang 2000 schuf unser großartiger Fabio diese neue Institution: Vallemaggia Magic Blues - zusammen mit einem anderen großen Kenner des Genres: dem legendären Hannes. Von dem hatte ich zwar durch Norman gehört, den ich aber nicht persönlich kannte. Ein großartiger Freund, der mir auch erlaubte, neben dem "Magic Blues" auch private Konzerte dieser wunderbaren Musikrichtung zu organisieren. Um auf das Festival zurückzukommen, das nun volljährig geworden ist, möchte ich Fabio sehr für seine Beharrlichkeit danken, auch nach dem Verlust des lieben Hannes, und dafür, dass er den Blues auf meinDrängen hin nach Brontallo gebracht hat.  Grande Fabio

Giacomo Fiori, Pro Brontallo


Magie des Blues, Magie eines Tals

Grußwort von Mario Timbal, Direktor von RSI

Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht an den Slogan, den RSI seit einigen Jahren verwendet, um seine Nähe und aktive Unterstützung für Initiativen und Veranstaltungen in unserer Region zu unterstreichen: “RSI, parte del tuo mondo”- "RSI, ein Teil Ihrer Welt". Später änderten wir es in das kürzere und direktere “RSI, con voi” - "RSI, mit Ihnen". Beide sind Teil des Willens des öffentlichen Dienstes, (auch) ein Schaufenster und ein Multiplikator für das Beste zu sein, was die italienische Schweiz in allen Bereichen zu bieten hat. Der Weg, den Vallemaggia Magic Blues eingeschlagen hat, ist in diesem Sinne beispielhaft und folgt dem Weg vieler anderer Festivals, die dank der Bemühungen einer kleinen Gruppe von Enthusiasten entstanden sind und deren Publikum und Qualität des musikalischen Angebots ständig gewachsen ist. Es ist mir daher eine besondere Freude, auf die runde Zahl anzustoßen, die Ihr Festival erreicht hat, und ihm neben einem glanzvollen Geburtstag auch eine vollständige Genesung zu wünschen, nachdem die Ausgabe 2021 - die mit den besten Absichten und einer wichtigen Besetzung begann - sowohl mit einer Pandemie als auch mit unbarmherzigem Wetter zu kämpfen hatte. Alle Fans können es kaum erwarten, ins Tal zurückzukehren, und haben, wie ich, die Termine - vom 8. Juli bis zum 7. August - bereits in ihrem Kalender oder auf ihrem Smartphone markiert. Über die Besetzung und die einzelnen Konzerte werden wir rechtzeitig informiert werden: Zu den rund 450 Künstlern, die, wie der Slogan der Veranstaltung besagt, "20 Years of Magic" geschrieben haben, werden sicher einige "Perlen"  hinzukommen. Es sind jedoch nicht nur die großen internationalen Stars, die uns ins Tal locken: Es ist vor allem die Erfolgsformel eines Festivals, das es schafft, uns dank der Schönheit der Orte, des herzlichen Empfangs und der Komplizenschaft, die zwischen denen, die auf der Bühne stehen, und denen, die die Konzerte nicht nur besuchen, sondern aktiv daran teilnehmen, auf ganzer Linie zu überzeugen. Vallemaggia Magic Blues zeichnet in verschiedenen Dimensionen, aber von derselben ansteckenden Leidenschaft beseelt, die Geschichte des Locarno Film Festivals nach, auf dessen Definition es ebenfalls anspielt: “The smallest big blues festival in Switzerland”. Beide feiern im Jahr 2022 ihr Jubiläum und sind der beste Ausdruck einer Region wie Locarno und die Täler (zu der auch ich gehöre), die in der Lage ist, einen ständig wachsenden Kalender mit kulturellen, musikalischen und künstlerischen Veranstaltungen von nationaler und internationaler Bedeutung zu organisieren. RSI seinerseits wird wie jedes Jahr anwesend sein und verspricht, die Anziehungskraft der beiden Veranstaltungen zu vervielfachen und Inspirationen für Berichte und ausführliche Reportagen zu liefern, die auch diejenigen einbeziehen werden, die aus dem einen oder anderen Grund darauf verzichten müssen, ein paar unvergessliche Abende auf den historischen Plätzen von Avegno, Brontallo, Cevio, Giumaglio, Gordevio, oder Moghegno zu genießen.

Mario Timbal, Direktor von RSI,