14 July 2021 – 20:30 / Cevio

3rd European Blues Night

Die erste Cevio-Woche bescherte uns zwei denkwürdige Abende. Dieser "verrückte" Sommer hat sicherlich seinen Teil dazu beigetragen, aber Vallemaggia Magic Blues setzt seinen Weg unverdrossen fort, um Musik von großer Qualität zu spielen. Die erste Woche in Cevio hat uns zwei denkwürdige Abende beschert, und die European Blues Night ist bereits ein Kandidat für das hypothetische Podium der Ausgabe 2021. Der sympathische und talentierte Copenhagen Slim, mit seinem Soloprojekt als Sänger, Gitarrist und Mundharmonikaspieler, zog den Platz sofort in seinen Bann und ließ den reinsten Geist des Delta Blues von Robert Johnson und Son House schweben. Justina Lee Brown fesselte dann das Publikum mit ihrer warmen und "wütenden" Stimme, die all das Leid zeigte, das sie in ihrer afrikanischen Jugend ertragen musste. Funk-Soul und Fusion im afrikanischen Stil mit dem Gitarristen Nic Niedermann im Rampenlicht. Und schließlich die erstaunliche Stimme und die großartige Bühnenpräsenz von Kaz Hawkins, einem Künstler, der Technik und Pathos zu verbinden weiß. Die Höhepunkte des Konzerts waren die langsamen Lieder, vor allem Lipstick & Cocaine, und die Soli des hervorragenden Gitarristen Stef Paglia. Auch sie beweist, dass Musik Leiden lindern und verzweifelten Seelen neues Leben schenken kann. Sie bleibt eine der interessantesten und am besten vorbereiteten Blues-Stimmen der europäischen Szene. Es gab auch eine Hommage an Etta James ("Woman"). 

Abendvorstellung
-----------------------

Am ersten Abend in Mogheno - Präsentation der "European Blues Night". Auf der Bühne -Musiker aus Dänemark, England und der Schweiz. Nisse Thorbjorn, alias Copenhagen Slim, gewann den Danish Blues Award und tourt mit seinem Soloprojekt als Sänger, Gitarrist und Mundharmonikaspieler in ganz Europa. Lassen sie sich von einem talentierten Musiker mit Delta und Chicago Blues begeistern. Die aus Lagos, Nigeria, stammende Sängerin Justina Lee Brown verbreitet ihre Musik und ihre Botschaft seit mehr als zehn Jahren auf der ganzen Welt und kämpft für das, was sie für wichtig hält: "Liebe und Gleichberechtigung für alle Menschen auf Erden. " Aufgewachsen in Ajegule Town, einem Ghetto am Stadtrand von Lagos, ist Musik seitdem ihr Überleben geworden und sie liebt ihre Waffe. Eine Funk-Seele fusioniert mit der Musik ihrer afrikanischen Wurzeln. Den Abschluss des Abends bildet der international preisgekrönte Künstler Kaz Hawkins, der es versteht, Technik und Pathos zu verbinden. Im Jahr 2017 gewann er die European Blues Challenge und gewann Fans auf der ganzen Welt. Sie hat eine tiefe und kraftvolle Stimme, eine berstende Bühnenpräsenz, mit ihrer Energie, ihrem Talent, ihrer Lebens- und Sangesfreude übermittelt sie den Fans eine Botschaft voller Hoffnung: Sie zeigt, dass Musik verlorene Seelen besänftigen und manchmal retten kann. Dank der Musik ist sie aus ihrer eigenen Asche auferstanden und bleibt heute mehr denn je eine der interessantesten und am besten vorbereiteten Blues-Stimmen der europäischen Szene. Als großer Fan der außergewöhnlichen Etta James hat sie inzwischen künstlerische Reife erlangt und kann als eine Art Erbe von ihr angesehen werden.


Hören

Kaz Hawkins

UK

Die Erbin von Etta James

Kaz Hawkins ist eine international preisgekrönte Künstlerin, die in der Lage ist, ihre stimmliche Technik und Pathos zu verbinden. 2016 begann sie ihre Solokarriere und gewann den European Blues Award, was Fans auf der ganzen Welt begeisterte. Sie hat eine tiefe und kraftvolle Stimme, eine Bühnenpräsenz, die vor Energie, Talent und Lebensfreude nur so strotzt und den Fans eine Botschaft voller Hoffnung vermittelt. Sie zeigt, dass Musik verlorenen Seelen einen Weg aufzeigen und manchmal sogar retten kann. Die Musik hat in der Tat buchstäblich ihr Leben gerettet und ihre Lebensgeschichte ist in eine unglaubliche Geschichte des Überlebens. Ihre traurig wahre und furchtbar ergreifende Geschichte erzählt sie in dem Song Lipstick & Cocaine, dessen Videoclip 2 Millionen  Aufrufe bei Youtube und Facebook hat. Heute ist sie mehr denn je eine der interessantesten und ausdruckstärksten Blues-Stimmen der europäischen Szene. Die gebürtige Belfasterin entdeckte schon sehr früh Blues, Gospel, Jazz, all jene afro-amerikanischen Musikrichtungen, für die sie die Stimme und den Groove besitzt. Sie war ein so großer Fan der außergewöhnlichen Etta James, dass sie ihren Vornamen in Jamesetta änderte und als Künstlernamen Hawkins wählte, den  richtigen Nachnamen von Etta James. Nach vier CD Aufnahmen, die sie in eigener Regie produziert hatte, ist das renommierte französische Label "Dixiefrog" auf sie aufmerksam geworden und produzierte die neueste CD "Standing Tall".Freuen wir uns auf ein sicher fulminantes und einfühlsames Konzert dieser charismatischen Sängerin und ihrer hervorragenden Band.

Hören


Hören

Copenhagen Slim

Denmark

Warm blues from the cold north

Nisse Thorbjorn bekam seinen Künstlernamen "Copenhagen Slim" bereits am Anfang seiner Karriere als er 2003 nach Chicago zog und dort als Gast mit den Größen der Bluesszene wie Billy Branch, John Primer und Lurrie Bell aufgetreten ist. Im Jahre 2009 erreichte seine Solo CD CPH Slim die höchsten Auszeichnungen Dänemarks (u.a. 4 Sterne der nationalen Kulturzeitung "Politiken") und er gewann den Danish Blues Award als "Musician of the year". Seitdem tourt er europaweit mit Band und seinem Soloprojekt als Sänger, Gitarrist und Mundharmonikaspieler in der Tradition des Delta- und Chicago Blues. 2018 erschien seine neueste CD "Robert Johnson was here" und 2019 tourte er erstmals durch Australien mit 19 Konzerten in 23 Tagen und er ist immer ein gern gesehener Gast auf den europäischen Festivals. A young and talented man living the tradition of the Delta Blues.

Hören


Hören

Justina Lee Brown (2021)

CH

Afrikanischer Blues für den Gewinner der Swiss Blues Challenge

Justina Lee Brown hat sich dem harten Überlebenskampf als Strassenkind in Lagos/Nigeria gestellt und es mit ihrer aussergewöhnlichen Stimme bis auf die Bühnen Europas geschafft. Als Performerin ein wahres Power House, als Musikerin eine gnadenlos begabte Sängerin mit einer phänomenalen Stimme. Ihre Konzerte lassen niemanden unberührt, ihre explosiven Auftritte mit ihrem afro-bluesigen Soul muss man live erleben. In London hat sie den "Women In Entertainment Award" als "Best African Female Singer" erhalten und gewann 2019 mit ihrer hochkarätigen Schweizer Band in Basel die Swiss Blues Challenge. Momentan ist sie mit ihrer Band und dem aktuellen Album "Black and White Feeling" auf Tour. Jedes der Stücke auf der CD beschreibt einen Teil aus ihrer intensiven Biografie.

Hören