21 July 2022 – 21:00 / Cevio

The “beast” of New York is back in the Magic Valley

Am zweiten Abend in Cevio durften bei der Auswahl "unsere" Max Dega und Angelo "Leadbelly" Rossi nicht fehlen, die bei ihren bisherigen Auftritten immer überzeugen konnten. In der kleinen "grossen" Welt des Tessiner Blues ist Max Dega, Finalist der Swiss Blues Challenge 2013, schon seit längerem eine absolute Referenz. Begleitet wird er von dem italienischen Gitarristen und Sänger Angelo "Leadbelly" Rossi. Es ist eine große Verantwortung für einen Musiker, den Spitznamen eines der großen Bluesman der Vergangenheit zu tragen und dessen musikalisches Erbe zu übernehmen. Jedoch bestätigt Angelo Rossi dies mit seiner vielseitigen Musikalität, der spannenden, sakralen Ausdruckskraft des Gospel gepaart mit evokativen Blues des Delta und den Fähigkeiten eines Entertainers, der sich auf der Bühne lustig und ironisch präsentiert.

Ein weiterer Star, der nicht fehlen darf, ist der großartige Popa Chubby, der bei seinen früheren Auftritten (Cevio 2005 und Maggia 2011) mit seinen fantastischen Konzerten, die sicherlich zu den besten in unserer Geschichte gehören, einen unauslöschlichen Eindruck im Tal hinterlassen hat. Für Liebhaber von Blues und instinktivem Rock, der direkt ins Herz trifft, gibt es nichts besseres als eine rauhe, düstere Stimme und eine scharfe, swingende Fender Stratocaster wie die von Popa Chubby, einem der repräsentativsten und charismatischsten Künstler des Weltblues. Ein weiteres Konzert Highlight, das Sie nicht verpassen sollten!


Hören

Popa Chubby

USA

Eine der unbestrittenen Gitarrenlegenden, die es noch gibt  konnte sicher nicht zum 20-jährigen Jubiläum fehlen!


Der großartige Popa Chubby darf 2022 nicht fehlen. Er hinterließ bei seinen früheren Auftritten (Cevio 2005 und Maggia 2011) mit seinen großartigen Konzerten, die sicherlich zu den besten in unserer Geschichte gehören, einen unauslöschlichen Eindruck im Tal. Für Liebhaber von Blues und schweißtreibenden, instinktivem Rock, der direkt ins Herz trifft, gibt es keine bessere Wahl als den charismatischen Künstler des Weltblues mit seiner dreckigen, düsteren Stimme und seiner rockigen, swingenden Fender Stratocaster. Popa Chubby, mit bürgerlichem Namen Ted Horowitz ist ein waschechter Sohn des Big Apple. Er wurde 1960 in der Bronx geboren und ging bereits in jungen Jahren mit Künstlern der verschiedenen Musikgenres wie Punk-Rock Legende Richard Hell und Pierce Turner auf Welt Tourneen. 1990 gründete er die Popa Chubby Band, die mit wechselnden Besetzungen bis heute Bestand hat und immer rohen, urbanen Bluesrock präsentiert - als Innbegriff von Ehrlichkeit und Realität, die nicht lügt und sich verstellt. Der Erfolg stellte sich 1995 ein, als Chubby "Booty and the beast" veröffentlichte, das von "Sony Records" herausgegeben und von dem legendären Tom Dowd (Allman Brothers, Ray Charles und Aretha Franklin) produziert wurde. Es bleibt eine seiner besten Platten. Nach einer weniger interessanten Periode ist er jetzt wieder in Bestform. Seine letzten Werke "It's a mighty hard road" und "Emotional gangster" sind eine Bestätigung seines neuen Elans, und garantieren ein powervolles Konzert in Cevio.

Hören


Hören

Max Dega Shurablues feat. Angelo "Leadbelly" Rossi

CH/Italy

Die Rückkehr von zwei lieben Freunden des Magic Blues


Bei unserer 20-Jahre-Jubiläumsparty durften "unsere Musiker" Max Dega und Angelo "Leadbelly" Rossi nicht fehlen, die bei ihren bisherigen Auftritten (Max Dega 2012 und 2013, Angelo Rossi 2003, 04, 05, 06 und 2008) immer einen gut gemachten Blues zum Besten gaben. In der "kleinen grossen Welt" des Tessiner Blues ist Max Dega, Finalist der Swiss Blues Challenge 2013, schon lange eine absolute Referenz: als wertvoller Gitarrist, als Leader seiner Bands, und als geschätzter "Session Man". Max Dega begann im Alter von 16 Jahren, Gitarre zu spielen. Mehrere Jahre lang spielte er als Autodidakt in verschiedenen Bands, verschiedener Genres. 1994 brachte ihn das Schicksal oder das Glück in Kontakt mit Nick Becattini. Von diesem Moment an war ihm klar, dass seine Musik der Blues ist. Die Fähigkeit, problemlos zwischen elektrischen und akustischen Gitarren zu wechseln, macht Max Dega zu einem vielseitigen Gitarristen, der sowohl bei seinen akustischen als auch elektrischen Konzerten brillieren kann. Begleitet wird er von dem italienischen Gitarristen und Sänger Angelo "Leadbelly" Rossi. Es ist eine große Verantwortung für einen Musiker, den Spitznamen eines der großen Bluesman der Vergangenheit zu tragen und dessen musikalisches Erbe zu übernehmen. Jedoch bestätigt Angelo Rossi dies mit seiner vielseitigen Musikalität, der spannenden, sakralen Ausdruckskraft des Gospel gepaart mit evokativen Blues des Delta und den Fähigkeiten eines Entertainers, der sich auf der Bühne lustig und ironisch präsentiert. Die lange Zusammenarbeit mit dem großen schwarzen amerikanischen Blueser Larry Johnson und die häufigen Reisen nach Mississippi, bei denen er sein Musikverständnis gegenüber dem archaischen Countryblues vertiefen konnte, waren von grundlegender Bedeutung für seine Entwicklung und machten ihn zu einem der bedeutendsten Vertretern des Mississippi Delta Blues in Italien.

Hören