07 August 2022 – 18:30 / Avegno

An evening with the Locarno Film Festival - The 20th Anniversary Ladies Night

Der zweite Abend in Avegno wird mit dem ersten und bisher einzigen Künstler aus dem Maggiatal eröffnet, der auf der Bühne des Vallemaggia Magic Blues aufgetreten ist. "Dime Blend" ist das Ergebnis des Zusammentreffens von Max Frapolli, einem Gitarristen mit Rock-Blues-Hintergrund, der in verschiedenen Rockbands aktiv ist, und der kraftvollen Soulstimme von Chiara “Keyra” Ruggeri. Sie konnte 2014 bei "The Voice Of Switzerland" mit ihrer Gospelstimme und ihrer Fähigkeit, Emotionen zu transportieren, sogar den großen Philipp Fankhauser, ihren Coach in der Show, überzeugen.

 Für einen reinen Frauenabend gibt es die willkommene Rückkehr der anmutigen Lisa Doby, die das Publikum mit ihren Kompositionen, einer Mischung aus Soul und Gospel, zu verzaubern weiß. Im Jahr 2009 hatte sie die Ehre, vor einer Rede von Barack Obama in Straßburg aufzutreten. In den letzten Jahren tourte sie mit ihrer "Acoustic Moments"-Show hauptsächlich durch Nordeuropa. Es wird eine Freude sein, sie beim Magic Blues wiederzusehen. 
Den Abschluß der 20. Jubiläumsfeier des Vallemaggia Magic Blues wird die großartige Sängerin Sari Schorr aus New York zelebrieren. Zu Beginn ihrer Karriere waren ihre Vorbilder die unvergleichlichen Billie Holiday und Ella Fitzgerald, aber auch die ersten Bluessängerinnen wie Bessie Smith, Ma Rainey und Mamie Smith. Später tourte sie mit Größen wie Joe Louis Walker und Popa Chubby durch die USA und Europa und wurde in die "New York Blues Hall of Fame" aufgenommen. Mit ihrem gefeierten Debüt "A Force of Nature" (produziert von Mike Vernon) stürmte sie wie ein Tornado auf die weltweite Blues-Rock-Szene zu, unterstützt von einer soliden anglo-amerikanischen Band, "The Engine Room". Ihre Songs sind sehr ausgefeilt, mit lebendigen Texten, die die Leidenschaft, den Antrieb und das Einfühlungs-vermögen unterstreichen, die Sari Schorr auf der Bühne entfesselt.


Hören

Sari Schorr

USA

Die Rückkehr zu den Magic Blues des neuen Kometen am Blues-Himmel 


Als Tochter eines Piloten und eines Models wuchs sie in einem musikalischen Umfeld auf. Zu Beginn ihrer Karriere waren ihre Vorbilder die unvergleichlichen Billie Holiday und Ella Fitzgerald, aber auch die frühen Bluessängerinnen Bessie Smith, Ma Rainey und Mamie Smith. Während der Schul- und Studienzeit nahm sie klassischen Gesangsunterricht. Aufgrund ihrer Stimme, die fünfOktaven umfasst, wurde sie ermutigt, Opernsängerin zu werden. Sari bevorzugte jedoch die Improvisation des Jazz und Blues und begann auch eigene Lieder zu schreiben. Ihre ersten Auftritte fanden in der Bronx und in der Lower East Side von Manhattan statt. Später tourte sie mit Größen wie Joe Louis Walker und PopaChubby durch die Vereinigten Staaten und Europa. Mit ihrem Debütalbum „A Force of Nature“  sorgte Sari Schorr in der Blues/Rock-Szene für Furore. Der legendäre Produzent Mike Vernon (Eric Clapton, Stevie Winwood, Fleetwood Mac, John Mayall) produzierte das grandiose Album dass bei Rezensenten hoch in der Top-10-Album-Liste stand. Nun ist die New Yorker Sängerin mit der unglaublichen Stimme zurück mit ihrem neuem Album „Never Say Never“. Das ist deutlich rockiger ausgefallen als Sari’s erstes Werk. Dass sie damit einige Blues-Puristen verschrecken dürfte, nimmt Sari Schorr billigend in Kauf, denn sie hat sich noch nie aufhalten lassen, ihren eigenen Weg zu gehen. Auf diesem Album erzählt Sari ihre persönliche Geschichte, davon, niemals aufzugeben, immer zu sich selbst zu stehen und niemals nie zu sagen. Sie tut es auf ihre Weise mit starken Songs, voller Leidenschaft und Seele.

Hören


Hören

Dime Blend feat Chiara Keyra Ruggeri

CH

Das erste “Valmaggese”, das bei Magic Blues auf der Bühne stand, feiert mit uns das 20-jähriges Jubiläum


Es ist ein "must be", dass die erste und bisher einzige Künstlerin aus dem Vallemaggia, welche die Bühne des  Magic Blues Festival betrat, bei der 20-Jahr-Feier dabei sein wird. "Dime Blend" entstand aus dem Zusammentreffen von Max Frapolli, einem Gitarristen mit Rock-Blues-Einflüssen, der in verschiedenen Rock-Formationen aktiv ist, und der kraftvollen Soul-Stimme von Chiara Ruggeri, die auch als Sängerin im Popbereich die Tessiner Bühnen rockt. Die Band angeführt von Max Frapolli (Leader von "Tree Size" und Mitglied der Band von Rossana Taddei) und dem versierten Schlagzeuger Robi Panzeri (Freddie & the Cannonballs, Vad Vuc) versteht es mit einem Programm aus eigenen Stücken und ausgesuchten Coversongs eine professionelle Show auf die Bühne zu bringen. Die erste Single "Disappear", die 2021 herauskam erzielte einen ausserordentlich guten Radioerfolg. Keyra Ruggeri aus Maggia gewann 2012 die Castingshow "Ticino's Got Talent" und nahm 2014 bei "The Voice of Switzerland" teil, wo sie Juror Frank Fankhauser mit ihrer Gospelstimme und ihrer Fähigkeit Emotionen zu vermitteln so begeisterte, daß er ihr Coach in der beliebten TV Sendung wurde. Inspiriert durch die "Queen of Soul" Etta James, mit Popeinflüssen einer Christina Aguilera strebt Keyra eine Karriere an, so dass man zurecht stolz sein kann auf die "Tochter des Vallemaggia".

Hören


Hören

Lisa Doby

USA-F

Eine charismatische Stimme, die perfekt funktioniert, kehrt ins the Magic Valley zurück


Ein Konzertabend mit Lisa Doby ist wie geschaffen für alle, die  Blues, Jazz und Rythm`n`Blues mögen, die Gospel/Motown lieben, die auf Rock & Pop stehen oder generell für jeden der schon lange mal wieder ein Konzert mit Gänsehautgarantie erleben möchte. Die US amerikanische Singer-Songwriterin und Gitarristin ist in Columbia, Soth Carolina aufgewachsen. In ihrer Jugend spielte sie Trompete, Violine, sang in Gospelchören und Jazz Bands. Durch ihr Studium gelangte sie 1996 nach Strassburg und beschloss sich im Elsaß niederzulassen. Gleich nach ihrer Ankunft wurde sie von der Sängerin Maisha Grant in die Gospelszene in Deutschland eingeführt. 1998 gründete  sie nach ersten Konzerten mit "Gene Connors' American Gospel Caravan" (das Bandprojekt wurde übrigens von unserem Mitglied des "Producing Team" Ray Frick gegründet) ihre eigene Band, begann eigene Songs zu schreiben und produzierte mehrere Alben. Eine ganz besondere Ehre wurde ihr im April 2009 zuteil, sie durfte bei einem NATO Treffen, vor Präsident B.Obama auftreten. Lisa trat im Vorprogramm vieler Musiker auf u.a. für Ray Charles, Joe Cocker, Percy Sledge, Willy DeVille, Solomon Burke, Gary Moore und Joan Armatrading. Sie arbeitete mit DeeDee Bridgewater, Bernard Allison, Patricia Kaas und Beverly Jo Scott zusammen. Es gibt Künstler, die geradezu fürs Scheinwerferlicht geschaffen sind. Und es gibt Menschen, bei deren Lächeln schlicht die Sonne aufgeht. Auf Lisa Doby trifft beides zu. Soul-Blues-Roots-Rock, kein Genre ist ihr Fremd, sie nimmt uns mit auf eine Reise von New York über Miami nach New Orleans, Memphis bis nach Chicago.

Hören